Tübinger Modellprojekt: Englisch in der Kleinkindgruppe

Ein- bis dreijährige Kinder lernen spielerisch Englisch

Die Kinder der „Sonnengruppe“ im Kinderhaus bauwerk_holz_ausschnitt_21493b220dFranzösische Allee singen, zählen, reimen und frühstücken vergnügt auf Englisch. Dieses Sprachprojekt in der Kleinkindgruppe steht Kontext des Tübinger Modellprojekts Integrale Förderung, das im Oktober 2006 im Kinderhaus als Projekt zur zweisprachigen Erziehung (Englisch/Deutsch) zunächst für die drei- bis sechsjährigen Kinder eingeführt wurde. Das Englischprojekt in der Kleinkindgruppe der Ein- bis Dreijährigen basiert ebenfalls auf dem Ansatz der Immersion – dem so genannten Sprachbad.

Forschungsergebnisse zeigen, dass Fremdsprachen umso erfolgreicher erlernt werden, je früher und intensiver dies geschieht.

Die Methode der Immersion verfolgt einen gemeinschaftsbild_8623b4c3c1ganzheitlichen Zugang zum Fremdsprachenlernen. Kinder lernen dann am besten, wenn sie in ihrer ganzen Persönlichkeit angesprochen und bewegt werden und die Bildungsangebote bedeutsam und alltagsrelevant sind.

Das Projekt begann im Sommer 2008 durch eine Initiative des Fördervereins des Kinderhauses. Dank der Unterstützung durch Sponsoren konnten Englisch-Muttersprachler als nahezu tägliches Angebot in den Alltag der Kleinkindgruppe integriert werden.

Eine erste Evaluation nach fünfmonatigem, regelmäßigem Kontakt mit Englisch brachte erstaunliche Ergebnisse.

Die Kinder reagieren völlig unvoreingenommen und bild_gemalt_01_4b78785627ohne Irritation auf das englische Angebot, sie können zielsicher Englisch und Deutsch voneinander unterscheiden (phonologische Bewusstheit), sie ordnen die jeweilige Sprache dem jeweiligen Sprecher zu, sie haben sich einen kleinen Wortschatz angeeignet und sie beginnen sofort mit der Sprachproduktion. Dieses Ergebnis ist sehr ermutigend, da bei älteren Kindern häufig gerade die aktive Sprachproduktion hinter dem passiven Sprachverständnis zurück steht.

Das Sponsoring

Das Sponsoring läuft zum Ende des Kindergartenjahres kinder_im_garten_im_schnee_17e3f8fa0aaus. Für die Finanzierung der nächsten 2 Jahre (bis Sommer 2016) werden zurzeit neue Sponsoren gesucht.

Nur mit dieser Unterstützung können die Erzieherinnen gemeinsam mit dem native speaker und der aus Kindern verschiedenster Herkunft zusammengesetzten Gruppe täglich vormittags zwei bis drei Stunden auf Englisch den pädagogischen Alltag gestalten und begleiten, wie etwa das gemeinsame Frühstück, das Anziehen der Kinder für den gemeinsamen Spaziergang und so weiter.

 

Sie sind an einer Unterstützung dieses Projekts interessiert? Schreiben Sie eine Email an den Vorstand des Fördervereins, kontaktformular@kinderhaus-tuebingen.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihre Vorteile als Sponsor

  • Sie unterstützen ein innovatives Modellprojekt zur Förderung der Fremdsprachenkompetenz von Kleinkindern an Ihrem Standort.
  • Sie leisten einen gemeinnützigen Beitrag. Mehrsprachigkeit ist ein zentraler Bestandteil interkultureller Kompetenz, auf den unsere Gesellschaft nicht verzichten kann.
  • Sie machen (sofern Sie dies wünschen) Ihr Engagement publik. Sie werden mit Namen bzw. Firmennamen und Logo auf der Website sowie anderem Informationsmaterial (Print-, Online- und Videomaterial) des Fördervereins ebenso wie bei Veranstaltungen des Fördervereins genannt.
  • Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt. Sie erhalten eine voll abzugsfähige, vom Finanzamt anerkannte Spendenbescheinigung für Ihr Sponsoring.

André Zimmermann erhält den Leuchtturm-Preis der Stiftung Ravensburger Verlag

bild_zimmermann_d493f37137

Dr. André Zimmermann, Initiator, ehemaliges Vorstandsmitglied und Ehrenmitglied des Fördervereins Kinderhaus Französische Allee, erhält den in diesem Jahr erstmals vergebenen und mit 8.000 EUR dotierten“Leuchtturm-Preis” der Stiftung Ravensburger Verlag für vorbildliches Engagement im Sektor familiäre, institutionelle und ehrenamtliche Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen”. Die Preisverleihung findet am 21. November 2011 in Berlin statt. Die Mitglieder des Fördervereins, der Elternbeirat und das Kinderhaus Tübingen gratulieren André ganz herzlich und freuen sich sehr über die Würdigung seines langjährigen Engagements im Kinderhaus Französische Allee. Hier geht es zur Pressemitteilung der Stiftung Ravensburger Verlag.