Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” fördert gemeinsam mit ihren Partnern die
Begeisterung drei- bis sechsjähriger Mädchen und Jungen für naturwissenschaftliche und technische Phänomene. Die pädagogisch-didaktische Grundlage basiert auf den Erkenntnissen des haus_der_kleinen_forscher_plakette_bc5d68ae06-1Projekts “Natur-Wissen schaffen” der Deutsche Telekom Stiftung. Mehr zur Stiftung “Haus der kleinen Forscher” lesen Sie hier.

Das Kinderhaus Französische Allee in Tübingen hat auf Anregung des Fördervereins seit 2007 das Angebot der Stiftung, welches intensiv von der IHK Reutlingen/Tübingen/Zollernalb unterstützt wird, in das eigene Bildungskonzept integriert. In diesem Rahmen ist im Kinderhaus Tübingen im obersten Stockwerk ein dauerhafter “Forscherraum” entstanden, in dem die Kindergartenkinder mit großer Freude kleine Natur- und Technikexperimente durchführen. Erzieherinnen des Kinderhauses haben hierfür an Workshops der Stiftung teilgenommen und erlernen können, den Kindern Naturwissenschaften und Technik im Kita-Alltag nahezubringen. Von Zeit zu Zeit finden auch Exkursionen zu örtlichen, forschenden Unternehmen statt.

Am 14. Juli 2011 erhielt das Kinderhaus die Plakette “Haus der kleinen Forscher” von der Stiftung verliehen (Bild rechts). Voraussetzung für diese Auszeichnung war, dass die naturwissenschaftliche und technische Bildung der Kinder einen festen Platz im Kita-Alltag einnimmt.

Die Bilder unten zeigen beispielhafte Experimente mit Farben, elektrischem Licht, Seifenlauge und Wasser. Alle Versuche werden von den Erzieherinnen sehr gut vorbereitet, finden unter Aufsicht der Erzieherinnen statt und sind selbstverständlich sicher für die Kinder.

kleine_forscher_strom_01_fc19a54bd4-1experiment_mit_farben_03_9f74d9e8ba-1
kleine_forscher_seifenblasen_01_c8d00e0e83 experiment_muenze_02_a1c9440beb